top of page

“DAS BISSCHEN HOCHZEITSDEKO MACHT SICH VON ALLEINE“

Ach nee, das war ja der Haushalt… ;-) Wobei wir euch sagen können, diese Aussage trifft auf keinen der beiden Fälle zu. Zugegeben, das mit eurer Hochzeitsdeko, ist das weitaus "schönere" To-Do auf der Liste, aber eben auch etwas für das man unter anderem viel Zeit benötigt. Zumindest, wenn es „schön“ werden soll.

 

Apropos „schön“…Wenn wir euch, zum Beispiel im Rahmen des unverbindlichen und kostenfreien Erstgesprächs, unser Vorgehen in Sachen Konzepterstellung und -umsetzung erläutern, ist das Folgende ein wichtiger Aspekt den wir euch versuchen zu vermitteln: Wenngleich „schön“ natürlich hochgradig subjektiv ist, passen „schön“ und „schön“ und „schön“ nicht immer gleich „schön“ zusammen. Ganz zu schweigen von den Dingen rund um das Thema „Dekoration“, bei denen es auch nicht immer nur um „Schönes“ geht.

 

Wir dröseln mal auf was wir damit meinen…

 

Angenommen ihr habt die großen Planungsbrocken bezwungen, also eine Location, je nach Szenario einen Food- & Beverage-Caterer, Dienstleistungen aus dem vor allem – im Fachjargon – personengebundenen Bereich wie Foto-/Videograf:in, Hair & Make Up Stylist:in, Traureder:in, DJ:ane,… fix gebucht und es fehlt nur noch die Dekoration.

Kein Problem, ihr habt ja eine Tapete an Pinterestbildern, Blogbeiträgen und Inspiration von Instagram. Und vielleicht auch eine Empfehlungsliste von der Location oder den anderen Dienstleister:innen - für Floristik, Papeterie & co. Soweit so „schön“.

 

Bis von jedem dieser potentiellen Gewerke (hoffentlich) die Frage nach dem Konzept kommt. Oder um direkt in die Detailfragen zu gehen: Was ist der Vibe eures Tages? Wie sieht der genaue Programmablauf aus? Welche verschiedenen Settings gibt es zu bespielen? Was ist euer Thema? Was sind eure Farben? Was sind eure Materialien? Noch nicht detailliert genug? Ok, here you go: Welche Stühle werden eingesetzt? Welche Tische oder Tischwäsche ist geplant? Und welche Maße haben die Tische? Wieviele Personen sitzen an einem Tisch, einer Tafel? Welches Geschirr und Besteck wird verwendet und was genau gibt es zu essen? Servietten? Blumen als Gestecke und/oder Sträuße? Kerzenfarbe? Woher kommt das Band für den Brautstrauß? Menükarte am Platz? Wer übernimmt die Anlieferung und den Aufbau sowie das Styling? Wer baut die Settings um? Und – eine Frage die meist komplett vergessen oder zumindest in die hinterste Post-Wedding-Schublade verdrängt wird – wer baut alles wann wieder ab und koordiniert die Abholung und/oder Rückabwicklung all der dekorativen Gagdets?



Hochzeitsdeko mit Blumengesteck, Leinentischwäsche und Menükarte


Wer jetzt in Schnappatmung verfallen ist und/oder das Gefühl bekommt, wir möchten ihm das „schönste“ aller Planungsthemen vermiesen, dem sei Sauerstoff und Beruhigung verschafft, denn wir haben eine Idee, wer all diese losen Enden einsammelt und zusammenbringt, wer für euch all die Antworten auf diese vielen (Fach-) Fragen findet:

 

Wir.

 

Wir sortieren euer Pinterestboard und wild zusammengestellte Inspo-Screenshots. Wir sorgen mit unserer Moodboardentwicklung dafür, dass alles „schön“ zusammenpasst, ihr euer Thema, eure Farben, euren Vibe findet.

Wir achten bereits hier darauf, dass sich die Ideen auch umsetzen lassen und nicht eine „schön“ anzusehende Instagram-Inspiration bleiben, die wunderbar für ein Tablesetting für sechs Personen bei einem Shooting inszeniert wurde, aber vollkommen ungeeignet dafür ist, bei einer Realisierung mit 80 Gäst:innen zu performen.

Wir recherchieren und briefen geeignete Florist:innen, Verleihfirmen, Papeteristas, und all das mehr, was es braucht, um euer Konzept vom Präsentationschart zum Leben zu erwecken.

Wir stimmen uns mit der Location und ggf. dem Catering ab, checken wer was zur Verfügung stellen kann, so dass es nicht noch zusätzlich auf eurer Payroll landen muss. An dieser Stelle eine kleine Randnotiz: Dort, wo wir einen Rabatt bekommen, geben wir diesen 1:1 an euch weiter. Wieso, weshalb, warum, könnt ihr in unseren FAQs nachlesen.

Und wir kümmern uns um das große Ganze - davor, währenddessen und danach. Daher gibt es bei uns auch nie „nur“ ein Dekorationskonzept, sondern als Leistungsbereich unseres Baukastenprinzips greift hier immer die „Teilplanung“. Das beinhaltet alle Aspekte rund um die Themen Ablaufplanung, Transport, Logistik und Auf-/Abbau, aber auch jegliche Kommunikation und Koordination mit der Location sowie allen beteiligten Dienstleister:innen, im Vorfeld, am Tag selbst und danach. Denn ja, so schade es ist, es gibt ein „danach“ und das hält manchmal auch noch unvorhergesehene Aufwände und fast immer noch recht viel Rückabwicklungsarbeit bereit.

 

Worauf ihr euch aber verlassen könnt, ist das es sich für euch danach anfühlen wird, als hätte sich die Deko wie von Zauberhand alleine gemacht hat und das sie vor allem eins war: beyond „schön“!

 

Wenn ihr mehr über unsere Leistungsbereiche „Dekorationskonzept“ und „Teilplanung“ erfahren möchtet, dann meldet euch gerne bei uns, wir haben für diese Saison noch ein paar freie Slots.

 

In diesem Sinne, macht es euch schön,

 

Sarah, Liv & Crew



Letzte Handgriffe bei der Hochzeitsdeko


Comments


bottom of page